Startseite

Sie sind hier:

Die Bodelschwingh-Schule nimmt an der SpardaSpendenWahl teil. Mit Ihrer und eurer Unterstützung können so Schulprojekte finanziert werden. Wir träumen von einer Inliner-AG und der Teilnahme an den Special Olympics! Macht mit!

Ein Platz für besondere Menschen.

Die Bodelschwingh-Schule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“.

Wir bieten beste Bedingungen zur ganzheitlichen Förderung durch individualisierten Unterricht, ein vielfältiges Schulleben und die Vernetzung von Fach- und Persönlichkeitskompetenzen.

Wir gehören dazu:
Mitten im Leben. Stark in die Welt.

Eine Schule. Drei Standorte.

Stettiner Straße

Hier werden insgesamt 140 Schülerinnen und Schüler von Klasse 1- 6 individuell unterrichtet und gefördert. Eingebunden in den grünen Stadtteil Gartenstadt nutzen wir verschiedene außerschulische Lern- und Erfahrungsorte.

Stettiner Straße

Die Förderung individueller Fähigkeiten, und die Entwicklung einer gefestigten Persönlichkeit verfolgen das Ziel der größtmöglichen „Selbstverwirklichung in sozialer Integration“. Lernen, Bildung und Teilhabe in sozialer Interaktion sind wesentliche Inhalte der einzelnen Stufen. In stufenorientierten Schwerpunkten der Eingangs-, Unter-, Mittel- und Oberstufe werden grundlegende Inhalte aus den Fächern: Mathematik, Deutsch, Sachunterricht, Schwimmen, Sport, Kunst, Musik, Ethik, Religion, Hauswirtschaft und Arbeitslehre nach individuellen Förderplänen vermittelt.

Breslauer Straße

Hier werden insgesamt 100 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6-10 individuell unterrichtet und gefördert. Ebenfalls in Gartenstadt ist dieser jüngste Standort in den Räumen der ehemaligen Hauptschule Gartenstadt im Schuljahr 2017/18 eröffnet worden.

Breslauer Straße

Dieser neue Standort befindet sich in der direkten Nachbarschaft des Hauptstandorts an der Stettiner Straße. Hier werden schwerpunktmäßig unsere  ca. 100 Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufen unterrichtet.

Alte Flur

Hier werden insgesamt 70 Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 und Berufspraxisstufe auf die zukünftige Arbeitswelt vorbereitet. Eingebunden in den Stadtteil Oppum nutzen wir auch hier unterschiedliche Lern- und Erfahrungsorte in Kooperation mit außerschulischen Partnern.

Alte Flur

Die Entwicklung und Festigung der individuellen Persönlichkeit und die Vorbereitung auf den nachschulischen Alltag mit Arbeit, Freizeit und Wohnen sind zentrale inhaltliche Themenschwerpunkte an diesem Standort. In der Erprobung verschiedener Arbeitsbereiche wie Arbeitstraining, Büro, Wäschepflege, Garten- und Landschaftsbau, Hauswirtschaft, Textil- Holz- und Fahrradwerkstatt können die ca. 70 Schüler/innen eigene Fähig- und Fertigkeiten kennenlernen und ausbilden.